Workshops think.tanks, die Geschichte schreiben

 

Dornröschen-Workshop

Vision/Mission erarbeiten

Wie wird eine Vision wachgeküsst.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das tat sich schwer, Ballast über Bord zu werfen und sich zu neuen Ufern aufzumachen.

Die Pfade waren ausgetreten, die Prozesse folgten der Macht der Routine, die Innovation verfiel in einen Tiefschlaf.

Plötzlich kam ein Workshop des Weges, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man ausgetretene Pfade verlässt und neue Wege einschlägt. Wie wird man zum Prinzen, der als Retter agiert? Wie weckt man seinen eingeschlafenen Hofstaat? Mit was durchbricht man die Dornenhecke und erobert neue Märkte? Fragen, die beantwortet werden. So kann man einen Weg voller Dornen verhindern.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann kam wieder Leben ins Unternehmen und es lebte glücklich und visionärer. Der Erfolg war ihm hold.

Schneewittchen-Workshop

Vision/Mission erarbeiten. Wie wird eine Vision wachgeküsst.

Interne Kommunikation

Klare Kommunikation hilft bei vergiftetem Klima.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das krankte an Missverständnissen, ausgelöst durch unpräzise Ausdrucksweisen.

So kam es, dass immer mehr Gift zwischen den Mitarbeitenden versprüht wurde. Manchen blieben daraufhin die Worte im Halse stecken. Andere scherten alles über einen Kamm. Das Ergebnis: Das Unternehmen fiel in ein wirtschaftliches Koma.

Aber glücklicherweise klopfte ein Workshop an die Tür, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man das schlechte Betriebsklima neutralisiert und ein Kommunikationskonzept erstellt, das für alle verständlich ist. Wie findet man die richtigen Worte? Wie kann man sich und seinen Mitarbeitenden den Spiegel vorhalten? Wie wendet man Gegengift richtig an? Fragen, die beantwortet werden. So kann man Konflikte schlichten.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann expandiert das Unternehmen fleissig, versetzte mindestens sieben Berge und brauchte die Konkurrenz nicht zu fürchten.

Hans im Glück-Workshop

Storytelling

Wie man trockene Kommunikation gegen spannende Geschichten eintauscht.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das glaubte nur an die Ratio. Denn Emotionalität ist nicht berechenbar.

Unsere Kunden sollen mit dem Kopf und nicht mit dem Herzen kaufen. Dies stürzte sie beinahe ins Unglück.

Da kam ein Workshop als glückliche Fügung aus dem Nichts, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man Geschichten erzählt, die Kundenherzen berühren. Wie wird man Geschichtenerzähler? Welches ist die passende Story? Darf man Märchen über ein Produkt oder eine Dienstleistung erzählen? Fragen, die beantwortet werden. So kann man eine emotionale Bindung zum Kunden aufbauen.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann haben sie noch immer ein glückliches Hänschen, pardon Händchen, Kunden mit emotionalen Geschichten zu packen.

Rotkäppchen-Workshop

Projekt der Zukunft

Warum der Innovativere nicht von der Konkurrenz gefressen wird.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das verkaufte seinen Kunden über lange Zeit ein Körbchen. Darin befanden sich immer die gleichen Produkte.

Immer mehr Kunden vermissten neue Ideen und bestellten das Körbchen ab. Darunter auch viele Grossmütter.

Als plötzlich eine unfreundliche Übernahme durch einen Wolf im Schafspelz anstand, machte man grosse Augen in der Chefetage.

Ein Workshop tauchte unverhofft aus dem nahen Wald auf, in dem man auf spielerische Weise neue Ideen für eine erfolgreiche Zukunft entwickelt. Wie kommt mein Unternehmen in die Gänge? Was muss man in Zukunft anders machen? Wie bringe ich die Firma mit den Ideen der Mitarbeitenden voran. Fragen, die beantwortet werden. So bleibt man für Mitbewerber schwer verdaulich.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann bekommen sie von ihren Kunden nie mehr eins auf die Kappe.

Rapunzel-Workshop

Change-Management

Alte Zöpfe abschneiden, statt zu türmen.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das war seit längerer Zeit Marktführer. Es ruhte sich auf seinen Lorbeeren aus, was ihm um ein Haar die Existenz kostete.

Es agierte von seinem goldenen Turm aus und mauerte bei Neuerungen. Die Digitalisierung war eine haarige Angelegenheit. Auf den Ruf: «Rapunzel, lass dein WLAN-Kabel herunter!» reagierte man in der Chefetage mit Argwohn.

Eines Tages kam ein Workshop auf einem Schimmel vorbeigeritten, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man den Weitblick behält und trotzdem mit beiden Beinen auf dem Boden bleibt. Wie macht man seinem Unternehmen einen zeitgemässen Cut in den Routineabläufen? Wie steigt man herunter vom Elfenbeinturm und hört auf die Basis? Wie fallen einem die Schuppen von den Augen, was die Marktentwicklung betrifft. Fragen, die beantwortet werden. So kann man verhindern, dass ein Unternehmen mehr Haare lässt als nötig.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann wächst der Umsatz weiter und weiter.

Der gestiefelte Kater-Workshop

Zielgruppenprofile

Wie man in die Stiefel der Zielgruppe schlüpft, um die Bedürfnisse zu erkennen.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das hatte Mühe mit der Digitalisierung.

Big Data hielt es für einen fetten US-Rapper. Deshalb waren alle Bemühungen, das Angebot auf die Zielgruppe zuzuschneiden, für die Katz’. Man hatte zwar eine Website, aber von Dialog mit dem Kunden keine Spur.

Plötzlich kam ein Workshop des Weges, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man sich selbst im Allgemeinen und seine Zielgruppe im Besonderen kennenlernt. Wer sind meine Kunden? Wie ticken sie? Tragen Sie lieber Sneakers oder Stiefel? Fragen, die beantwortet werden. So kann man verhindern, dass ein Unternehmen plötzlich mit einem gehörigen Kater erwacht und in blinden Aktionismus verfällt.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann sind sie noch immer mit 7-Meilen-Stiefeln auf Erfolgskurs.

Bremer Stadtmusikanten-Workshop

Teambildung / Personalentwicklung

Wie man unterschiedliche Charaktere zum Team zusammenschweisst.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, da arbeitete jeder gegen jeden. Die Mitarbeitenden verhielten sich wie Hund und Katz. Jeder hielt den anderen für den Esel und Unternehmensziele zu erreichen – danach krähte kein Hahn.

Vom harmonischen Zusammenspiel war man weit entfernt. Das schlug allen Beteiligten auf die Stimmung.

Zufällig war ein Workshop auf der Suche nach Betätigung, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man ins selbe Horn bläst. Wie eliminiert man die Disharmonie aus dem Team? Wer spielt die erste und wer die zweite Geige? Wann schlägt man leise, wann lautere Töne an? Fragen, die beantwortet werden. So kann man zum gemeinsamen Rhythmus finden.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann bekommen sie Jahr für Jahr gute Resonanzen vom Markt.

Tischlein deck dich-Workshop

Kundenbindung

 

Sich zu irren, kann eine glückliche Wendung nehmen.

mehr lesen

Es war einmal ein Unternehmen, das traf eines Tages eine falsche Entscheidung, nach der nichts mehr so war wie einst.

Weil man sich verkalkuliert hatte, konnte man den Liefertermin nicht halten. Der grösste Kunde holte fast den Knüppel aus dem Sack.

Ein Workshop war auf Wanderschaft, in dem man auf spielerische Weise erarbeitet, wie man geschädigte Kundenbeziehungen wieder kitten kann. Das Unternehmen bat den Workshop herein. Wie pflegt man Beziehungen? Wie kommuniziert man in einer Beziehung? Wie kann man zerschlagenes Porzellan zusammenfügen? Fragen, die beantwortet werden. So bekommt man die zweite Chance und kann es in Zukunft besser machen.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann konnte das Unternehmen aus Fehlern lernen und so dafür sorgen, dass alle Mitarbeitenden ein Tischlein deck dich hatten, denn der Goldesel funktionierte tagaus tagein und brachte Umsatz.

Weitere Themen können individuell jederzeit von uns erarbeitet werden.

Ihre Vorteile

Egal wie komplex oder simpel Ihre Herausforderung ist: Wir führen Sie in unseren Workshops & think.tanks durch den kreativen Lösungsfindungsprozess, durchbrechen gewohnte Denkmuster und generieren gemeinsam mit Ihnen Ideen und Strategien.

Unsere Workshops & think.tanks helfen Ihnen, kosteneffizient zu handeln und Kosten zu sparen.

Wie?

In der Strategie: Weil XINIX es schafft, Menschen unterschiedlicher Hierarchiestufen an einen Tisch zu holen und bewusst verschiedene Denkstile zulässt, um so die firmeninternen Vorgaben von Anfang an über Bord zu werfen. XINIX hilft dabei, dass alle Beteiligten ein gleiches Verständnis für eine Thematik entwickeln und schliesslich ihr Commitment für die erarbeiteten Massnahmen abgeben, was die Erfolgschancen eines Projekts massgeblich erhöht.

Im HR: Weil XINIX eine spielerische Arbeitsweise ist, welche die Mitarbeitenden motiviert, sich einzubringen. XINIX schafft bei den Mitarbeitenden ein Glücksgefühl, dies verringert die Fluktuation in einem Unternehmen.

Im Marketing: Weil durch die strukturierte angewandte Kreativität ­Konzepte entstehen, die nachhaltig und übergeordnet sind. XINIX schafft ein klares ­Storytelling und reduziert somit die externen Kosten.

Folgende weitere Vorteile bietet Ihnen unsere einzigartige XINIX-Methode:

  • Generierung von originellen, flexiblen, variantenreichen und mutigen Ideenansätzen
  • Diversität von Workshopteilnehmenden führt zu nachhaltigen und umsetzbaren Lösungen
  • Aufdeckung von Verknüpfungen, Potenzialen und Synergien
  • Stärkung und Steigerung des Teamspirits
  • Entfacht die Kreativität bei allen Teilnehmenden

Unsere Methodik wird seit mehreren Jahren mit Firmen ­(Geschäftsleitung, Kader) in Form von Workshops und think.tanks und mit dem Kreativitätstool Brain2Go erfolgreich angewendet.

Unsere Workshops

Dank der XINIX-Methode werden in wenigen Stunden gemeinsam verschiedene Lösungsansätze erarbeitet und involvierte Personen des Unternehmens oder der Abteilung an einen Tisch geholt.

Der Prozess, um die Kreativität zu wecken, läuft wie folgt ab:
Schritt 1: Gehirn aufwärmen
Schritt 2: Spielgeist wecken
Schritt 3: Synektik anwenden
Schritt 4: Anwendung eigener Kreativitätstools
Schritt 5: Konkrete Lösungen erschaffen

Unverbindliche Anfrage für einen Workshop & think.tank